Drucken

Macke, August

Macke, August

Macke, August

Die Farben des Orients
Der 1887 in Meschede geborene Künstler August Macke wurde nur 27 Jahre alt, er fiel 1914 im ersten Weltkrieg an der französischen Front. Macke gehörte der deutschen Künstlergruppe "Der blaue Reiter" an und pflegte zahlreiche inspirierende Freundschaften mit den bedeutendsten Künstlern seiner Zeit. 1914 reiste der Künstler mit zwei Malerfreunden, Paul Klee und Louis Moilliet nach Tunesien. Dort entstanden über 138 Bilder, die als Höhepunkt seines Schaffens gelten. Der Betrachterwird hineingezogen ins bunte Treiben des orientalischen Bazars, kann die vielfältigen Aromen von Weihrauch, frisch gegerbtem Leder und kostbaren Gewürzen förmlich riechen und streift mit dem Künstler durch die geheimnisvollen Gassen von Tunis, verzaubertvon arabischer Architektur und der exotischen Pflanzenwelt Nordafrikas.